Ingo´s Homepage über Kraftdreikampf, Olympisches Boxen & WT

Während meiner Bundeswehrzeit in Wuppertal begann ich 1998 mit dem Wing Tsun. Ich trainierte zunächst in den zwei größten Dachverbände, wo ich mich aber nicht so wohl fühlte. Durch meinem Umzug nach Euskirchen wechselte ich zum Jeet-Kun Do, da es hier im Umfeld keine Wing Tsun Schule gab.

Zwischenzeitlich habe ich beruflich einen Ausbilderschein für "Sicherungstechniken & ihrer Hilfsmittel in Justizvollzugsanstalten" absolviert. Dieser basiert hauptsächlich auf den Wing Tsun-Prinzip.

Zufällig traf ich 2010 auf einem Stadtfest in Euskirchen, einen alten Schulfreund wieder. Es war Sifu Mario de Luca, der seit unserer Schulzeit unermüdlich Wing Tsun trainiert hat. Wir kamen ins Gespräch und trafen uns zu einem gemeinsamen Training in dessen Akademie. Wir trainierten dort Eingriffstechniken und ich merkte sogleich, das WT nicht gleich WT ist. Das WT von Sifu Mario de Luca ist meiner Meinung, das beste Wing Tsun, was ich bis jetzt kenne. Zusammen führten wir zwei externe Lehrgänge in der JVA Euskirchen durch. Seit dem bin ich ebenfalls Privatschüler von Sifu Mario de Luca in seinem Yip M.A.N Kampfkunst-Verband.